Termine

Aktuelle Termine mit Stefan Wacker oder von Stefan Wacker organisiert.

18. April 2019

Service Design Drinks#14

Maybe we think too much and see too little

Die Service Design Drinks#14 im April.

Jörg Schöffmann (extend.u) und Stefan Wacker (WACKWORK) sind der gleichen Meinung wie der kanadische Management-Vordenker Henry Mintzberg. Allein durch Denken im stillen „Strategie-Kämmerlein“ kommen wir heute nicht mehr weiter. Statt Berater-Weisheiten zählen Crowd-Intelligenz und der Blick auf die Welt um uns herum. So wie beim Research im Service Design auch.

Strategie-Entwicklung ist heute ein kollaborativer und iterativer Prozess. Gestützt von bekannten Methoden wie Business Model Canvas. Speziell die Prinzipien und die Haltung der aktuellen Innovationsmethoden und des agilen Arbeitens lassen sich in einem Strategieprozess, in der richtigen Kombination, besonders erfolgreich anwenden.

Die beiden Experten für neue Arbeitsformen berichten von ihren Erfahrungen mit „Strategie-Bootcamps“. Wie dabei die Prinzipien des Service Designs und des agilen Arbeitens zum Einsatz kamen. Und welche Rolle – wie bei allen Veränderungen – auch hier Begeisterung, Überzeugung und Commitment spielen.

Dass das Digitalisierungsfeuer dabei nicht nur entfacht werden kann, sondern auch laufend am Brennen gehalten werden muss, ist für sie der entscheidende Punkt. So wie es ihnen in ihrem gemeinsamen Projekt gelungen ist – bis zur erfolgreichen Gründung eines Startups.

WAS PASSIERT BEI DEN « DRINKS »?
Service Design-Interessierte treffen einander zum Gedankenaustausch, inspiriert durch einen ca. 30 bis 45-minütigen Vortrag. All das in lockerer Atmosphäre bei einem «Drink».
Hinweis zur Anmeldung: 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Bei unserer Planung würden Sie uns helfen, wenn Sie sich verbindlich per Mail anmelden:
drinks@servicedesign-nuernberg.de

Sprecher:
JÖRG SCHÖFFMANN
ist Geschäftsführer des Nürnberger Beratungsunternehmens extend.u. Für extend.u steht das kundenzentrierte Arbeiten mit ihren Kunden im Vordergrund. „Zukunft beginnt im Kopf“, heißt konsequenterweise das Motto des Unternehmens.
Jörg Schöffmann kommt ursprünglich aus der Finanzbranche und konnte hier über 20 Jahre wertvolle Erfahrungen – im Besonderen im Vertrieb und in der Strategiearbeit – sammeln. Seit 2014 entwickelt und gestaltet er vor allem Transformationsprozesse bei mittelständischen Finanzdienstleistungs-Unternehmen.
STEFAN WACKER
Stefan Wacker unterstützt mit seinem Unternehmen WACKWORK Projects & Change seit über 14 Jahren seine mittelständischen Kunden bei Veränderungs-, Innovations- und Strategie-Prozessen. Er ist Mitautor des im Frühjahr erscheinenden Buchs „Faszination New Work: 50 Impulse für die neue Arbeitswelt“.

Weitere Informationen und Anmeldung
Näheres zur Veranstaltung und Möglichkeiten der Anmeldung folgen in Kürze.

24. April 2019

Service Design TOOL SCHOOL Hannover

Weitere Informationen und Anmeldung
Näheres zur Veranstaltung und Möglichkeiten der Anmeldung folgen in Kürze.
Hier und bei Service Design Summit

14. Mai 2019

Service Design Summit präsentiert:
die Customer Experience – TOOL SCHOOL

KUNDENERLEBNISSE GESTALTEN UND SICH VOM WETTBEWERB DIFFERENZIEREN

Service Design Thinking kennenlernen, Grundverständnis aufbauen, Kundenzentrierung erleben und Tools selbst anwenden, Einsatz für eigene Praxis verstehen: 1 Tag + 3 international renommierte Coaches.

Von 09:00 bis 17:30 Uhr in den Design Offices Nürnberg City

Zufriedene Kunden sind bereit, mehr für Ihre Services und Dienstleistungen zu bezahlen!
Kunden sind anspruchsvoller geworden. Schließlich wissen sie, was durch Digitalisierung möglich ist. Wer bei der Entwicklung neuer Angebote nur nach seinen eigenen Annahmen geht und die Bedürfnisse und Schmerzpunkte seiner Kunden nicht kennt, gerät schnell ins Hintertreffen und setzt seine Investitionen aufs Spiel. Wir müssen unsere Kunden und ihre Wünsche also zunächst verstehen. Dafür gibt es Methoden und bewährte Vorgehensweisen: beobachten, befragen, zuhören und mit den gewonnenen Informationen systematisch arbeiten.
Die „Customer Experience“, also das Kunden-Erlebnis, macht dabei den Unterschied.
Mit „Service Design“ erreichen Sie diesen Unterschied – strukturiert, systematisch, nachhaltig!

„Tool School“ – Methoden kennenlernen
In der TOOL SCHOOL werden Sie mit den Prinzipien und Werkzeugen des Service Designs vertraut gemacht.

Der eintägige Workshop vermittelt Ihnen das grundlegende Verständnis dieses Innovationsansatzes. Mit dem Ziel, Werkzeuge an der Hand zu haben, die helfen, eine veränderte Sichtweise bzw. Haltung einzunehmen und so Problemlösungen mithilfe eines Perspektivwechsels anzugehen. An Übungsbeispielen erproben Sie in kleinen Teams die wichtigsten Tools. Am Ende verstehen Sie die Methodik, können einschätzen, wie sie für Ihr Unternehmen und Ihre Aufgabenstellungen geeignet ist, und sind in der Lage, einzelne Tools (u. a. Personas, Stakeholder Map, Customer Journey Map, Idea Portfolio) in Ihrem Unternehmen einzusetzen. Die TOOL SCHOOL dient zum Einstieg und zur Orientierung.
Mit der Teilnahme steht Ihnen exklusiv die „Service Design Summit Community“ offen: Erfahrungen austauschen, Methoden und Vorgehen diskutieren, voneinander lernen und miteinander arbeiten.

Unsere Coaches:
Marc Stickdorn,
Markus Edgar Hormeß &
Adam St John Lawrence
sind die Autoren des in der weltweiten Service Design Community hochgelobten Buchs „This Is Service Design Doing“. Das Angebot im Rahmen des Service Design Summits sind eine der wenigen Möglichkeiten, diese renommierten Experten in Deutschland in einem offenen Training zu erleben.

Weitere Informationen und Anmeldung
Näheres zur Veranstaltung und Möglichkeiten der Anmeldung bei Service Design Summit
oder via Mail an info@servicedesign-summit.de

17. – 19. Juli 2019

Service Design Summit präsentiert:
ESSENTIALS

INNOVATION FÜR DIE DIENSTLEISTUNGSGESELLSCHAFT

Service Design Thinking kennenlernen & verstehen, Kundenzentrierung erlernen & selbst anwenden, Problemstellungen eigener Unternehmenspraxis effiz. lösen : 3 Tage + 3 international renommierte Coaches

Wir leben in einer Service- und Dienstleistungsgesellschaft.
1,7 Milliarden Menschen arbeiten tagtäglich in dieser Branche – einem wesentlichen Fundament unserer Wirtschaft.
Unser Angebot richtet sich an all diejenigen im Unternehmen, die dafür verantwortlich sind, die „Customer Experience“ zu schaffen und zu verbessern. Also die Erfahrung und das Erlebnis, das Ihr Kunde hat, wenn er mit Ihnen in Kontakt tritt und Ihre Leistungen in Anspruch nimmt. Denn genau darüber können Sie sich vom Wettbewerb differenzieren und Ihre Kunden an sich binden.
Das  Potential, das Service Design Thinking mit sich bringt, erfahren Sie dabei unmittelbar aus erster Hand. Sie werden mit bewährten Instrumenten und relevanten Methoden von Service Innovation vertraut gemacht und erlernen darüber hinaus, sich strategisch mit Design-Prozessen auseinanderzusetzen.
Die Service Design Tools sind generell einfach zu erfassen und zu handhaben. Sie sind aber direkt in der Unternehmensrealität verankert und bringen Ihnen somit die notwendige Klarheit und neue, wirkungsvolle Erkenntnisse.

Sie können sie dazu verwenden, einzigartige Angebote zu entwickeln, um sich von Ihren Mitbewerbern deutlich abzuheben. Oder Sie optimieren bestehende Service- und Dienstleistungsangebote und fokussieren auf das, was der Kunden tatsächlich will. Das führt in der Regel dazu, dass Sie auch intern aufwändige und unwirtschaftliche Prozesse straffen oder eliminieren können. Um Ihren Kunden über die unterschiedlichen On- und Offline-Kanäle eine besondere „Customer Experience“ bieten zu können.

STARTEN SIE INS DOING MIT DEN ESSENTIALS – WAS SIE ERWARTET:

Der große Mehrwert, den Sie durch Ihre Teilnahme an den Essentials gewinnen, ist die Fähigkeit, das Erlernte effizient auf eigene Problemstellungen in Ihrem Unternehmen anzuwenden. So können Sie neue werthaltige Angebote für Ihre Kunden entwickeln.
Sie sind dann in der Lage, echte Service Innovationen in Ihrer Organisation anzustoßen. Sei es indem Sie kleine Projektteams führen mit dem Fokus auf der gezielten Verbesserung einzelner Service Elemente. Oder dass Sie völlig neue Wertangebote für das Service- und Dienstleistungsportfolio Ihres Unternehmens kreieren.

Die Methoden und Tools beinhalten insbesondere:
– Ethnographie
– Personas
– Stakeholder Mapping
– Value Network Mapping
– Customer Journey Mapping
– Service Blueprinting
– Business Model Canvas
– Service Prototyping
– Investigative Probe

Unsere Coaches:
Marc Stickdorn,
Markus Edgar Hormeß &
Adam St John Lawrence
sind die Autoren des in der weltweiten Service Design Community hochgelobten Buchs „This Is Service Design Doing“. Das Angebot im Rahmen des Service Design Summits sind eine der wenigen Möglichkeiten, diese renommierten Experten in Deutschland in einem offenen Training zu erleben.

Weitere Informationen und Anmeldung
Näheres zur Veranstaltung und Möglichkeiten der Anmeldung bei Service Design Summit
oder via Mail an info@servicedesign-summit.de