Vergangene Veranstaltungen

Rückblick auf einige bereits stattgefundene Veranstaltungen mit oder von Stefan Wacker.

16. Mai 2019

Das Digital-Forum: IMPULSE 2019

„Kundenzentrierung gibt es nicht im Workshop – Über Sinn und Unsinn von Service Design Thinking“ – mit Stefan Wacker

Wie jedes Jahr bot das Digital-Forum „IMPULSE“ die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen der digitalen Welt zu informieren. Anhand aktueller und praxisnaher Beispiele wurde aus dem Bereich der Internet- und Softwarelösungen berichtet.
Auch dieses Jahr wurde die Vortragsreihe wieder um zwei Workshops ergänzt.

VORTRAG

Wenn die Customer Experience immer wichtiger wird und am Ende den Wettbewerb entscheidet, dann können Innovationen nicht im „Workshopland“ entstehen. „Die Wahrheit liegt draußen“, war die Aufforderung von Stefan Wacker und er zeigte, wie mit Service Design Kundenbedürfnisse erkannt und  in einem strukturierten Prozess zu passenden Serviceangeboten für Kunden umgesetzt werden können. Der Schlüssel hierfür sind viele gute Experimente, also gezieltes Überprüfen unserer Ideen in der Realität mit unseren Kunden.

18. April 2019

Service Design Drinks Nürnberg #14

„Maybe we think too much and see too little“ mit Jörg Schöffmann & Stefan Wacker

Die Speaker Jörg Schöffmann (extend.u) und Stefan Wacker (WACKWORK) sind der gleichen Meinung wie der kanadische Management-Vordenker Henry Mintzberg. Allein durch Denken im stillen „Strategie-Kämmerlein“ kommen wir heute nicht mehr weiter. Statt Berater-Weisheiten zählen Crowd-Intelligenz und der Blick auf die Welt um uns herum. So wie beim Research im Service Design auch.

Mehr dazu im aktuellen Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #14.

27. Februar 2019

Innovationsoffensive.Mittelstand und Gründer

„Es war ein sehr interessanter und gelungener Vortrag und ich werde gerne nochmal hier intern mit meinem Team einen Customer Journey durchführen sowie Personas definieren.“ – S. Wilms, Verkauf und Marketing

An welchen Stellschrauben müssen Sie drehen, um die Innovationspotenziale Ihres Unternehmens auszuschöpfen? Welche äußeren Einflüsse und Rahmenbedingungen gilt es zu berücksichtigen? Welche Geschäftsmodelle setzen sich durch? Wie muss sich Führung in Zeichen der Digitalisierung verändern?

Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt unserer Veranstaltung „Innovationsoffensive. Mittelstand und Gründer.“ am 27. Februar in der Grundig Akademie in Nürnberg. Am Nachmittags gab es drei Workshops zu den Themen Design Thinking, Geschäftsmodelle und Digital Leadership, am Abend dann Keynotes von Dr. Thomas Sattelberger und Dr. Peter Bican und eine Talkrunde mit Experten und dem Publikum zum Themenfeld Innovation und Digitalisierung.

22. Januar 2019

Service Design Drinks Nürnberg #13

„Die 12 Gebote des Service Design Doings – Zur Praxis von Co-Creation in agilen Organisationen“ mit Markus Hormess und Adam Lawrence

Im Januar trafen sich bereits zum dreizehnten Mal alle an Service Design und Design Thinking Interessierten zu den Service Design Drinks Nürnberg.

„This is Service Design DOING“

Die Speaker, Markus und Adam, sind die Co-Founder von WorkPlayExperience, einer internationalen Service Innovation und Experience Agentur aus Nürnberg.

Ihre „12 Gebote des Service Design Doings“ veran­schaulichten sie durch interaktive Übungen, spannende Anekdoten aus ihrer internationalen Design Praxis und aus ihren Erfahrungen beim Global Service Jam.

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #13 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

16. Oktober 2018

Service Design Drinks Nürnberg #12

„Let´s play to innovate – erfolgreich in der VUCA-Welt“ mit Simone Niedenzu und Angela Lehmann, IDEACT

Im Rahmen des Nürnberg Digital Festivals #nuedigital konnte Stefan Wacker die Expertinnen Simone Niedenzu und Angela Lehmann von IDEACT bei den Service Design Drinks Nürnberg begrüßen.

„Let´s play to innovate!“

Mit viel Silicon Valley Erfahrung zeigten die beiden, welche Denkmuster  aufgebrochen werden müssen und welche Kern­kom­petenzen notwendig sind, um in der heutigen Welt zu bestehen – als Organisation und als einzelner. Neu ist dabei die Sicht rein aus der Kraft des Spiels heraus.

Angela Lehmann und Simone Niedenzu haben dazu sechs agile Methoden wie Kanban, Design Thinking oder Lean Startup in ein Brettspiel gepackt, sechs Sprints werden dabei durchlaufen. Ihr Ziel: Playful Innovation.

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #12 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

4.-6. Juli 2018

Service Design Summit 2018

Im Juli 2018 veranstaltete Stefan Wacker bereits zum dritten Mal den „Service Design Summit“ in Nürnberg. Wer nach kundenzentrierten Innovationsmethoden für sein Unternehmen oder sein Team suchte, war hier genau richtig. Die intensiven Praxistage haben bisher alle Teilnehmer begeistert. (Teilnehmerstimmen)

Teilnehmer des Service Design Summits 2017

Das von Stefan Wacker entwickelte Konzept des Summits beinhaltet insgesamt drei Durchgänge durch den gesamten Service Design Prozess. So können Sie je nach persönlichem Bedarf unterschiedlich intensiv ins Service Design einsteigen.

Stefan Wacker arbeitet hierzu mit international renommierten Service Designern „der ersten Stunde“ zusammen: Adam Lawrence und Markus Hormeß und Marc Stickdorn, Autoren von „This Is Service Design Doing“.

Alle Formate bietet Stefan Wacker außerhalb des Summits auch Unternehmen intern passend für deren konkreten Bedarf an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.servicedesign-summit.de.

05. Juli 2018

Service Design Drinks Nürnberg #11

„Mobility as a Service – Ganzheitliche Agenda anstelle einzelner Reiseverbindungen“ mit Prof. Heidi Krömer, TU Ilmenau

Wie Mobilität als echtes Service Angebot gedacht und gestaltet werden kann, war das Thema der Service Design Drinks Nürnberg im Juli.

„Eine ganzheitliche Agenda führt zur nutzerzentrierten Mobilitätsplanung“

Prof. Heidi Krömker behandelte in ihrem Vortrag wie die Mobility Experience zum Mittelpunkt der Angebotsgestaltung wird. Ihr Forschungsprojekt, gemeinsam mit Tobias Wienken durch­geführt, zeigte die konkrete Anwendung von Service Design. Der Kunde und seine Bedürfnisse sind der Aus­gangspunkt aller Überlegungen. Die Tagesplanung bestimmt die Mobilitätsplanung. Die durchgängige Nutzererfahrung, die Mobility Experience, ist erfolgsentscheidend.

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #11 auf www.servicedesign-nuernberg.de.

16. April 2018

Service Design Drinks Nürnberg #10

„Designer sind die neuen Unternehmensberater“ mit Prof. Torsten Stapelkamp, Hochschule Hof 

Beim kleinen Jubiläum, der Nummer #10 der Service Design Drinks Nürnberg, war Prof. Torsten Stapelkamp zu Gast, der an der Hochschule Hof Service Design lehrt.

„Designer sind die neuen Unternehmensberater“

Er trat an mit der provokanten These, dass Designer die neuen Unternehmensberater seien, was zu einer lebendigen Diskussion sowohl auf Seiten der Unternehmensberater unter den Gästen als auch auf Seiten der Designer führte.

In welchen Rollen sind Designer (noch) gefangen? Wie weit erstreckt sich das Gestalten – auch von Organisationen? Und wie lässt sich sicherstellen, dass die Umsetzung nicht auf der Strecke bleibt?

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #10 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

18. Januar 2018

Service Design Drinks Nürnberg #9

„Ladylike – mit Service Design Frauen für’s Biertrinken gewinnen“ mit Sylvia Prunthaller, Oberösterreich Tourismus GmbH

Es ging um die Verbindung zwischen klassischem Marketing und Service Design, um Frauen und um Biertrinken – Gründe genug für ein volles Haus bei den Service Design Drinks Nürnberg im April.

„Ladylike?“

Sylvia Prunthaller von der Oberösterreich Tourismus GmbH ist festangestellte Service Designerin. Die Optimierung von Reisen zählt zu ihrem Hauptaufgabengebiet.

Ihr gewähltes Beispiel: Die Organisation eines Wochenendes rund ums Bier. Aus weiblicher Sicht. Das Ziel: Bedürfnisse erkennen und treffen. Das Ergebnis: Begeisterte Kunden, die ihre Erfahrung teilen und empfehlen. Sylvia Prunthaller gab uns einen praxisbezogenen Einblick in die Arbeit mit Service Design.

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #9 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

17. Oktober 2017

Service Design Drinks Nürnberg #8

„Ist ‚Nutzerzentrierung‘ denn wirklich alles?“ mit Rebecca Davis,  MHP – A Porsche Company

Im Oktober gab es bei den Service Design Drinks Nürnberg kritische Gedanken zur Einführung von Design Thinking.

„Ist ‚Nutzerzentrierung‘ denn wirklich alles?“

Wenn eine Senior Consultant, die bei MHP – A Porsche Com­pany im Bereich Digital Innovations & Design Management einen Vortrag über Design Thinking hält und ihre Erfahrungen teilt, dann hat das eine gewisse Gültigkeit. Aus der Praxis heraus bot eine kritische Betrachtung zu Innovationsprozessen in Unternehmen und Design Thinking im allgemeinen wert­vollen Input.
Warum man bei Lösungsansätzen deduktiv vorgehen sollte, lesen Sie in unserem Artikel über die Drinks #8!

25. Juli 2017

Service Design Drinks Nürnberg #7

„Design Thinking @ E.ON“ mit Jenny Bauschmid, E.ON

Die Frage nach Service Design als Methode einer zukunftsfähigen Organisation führte eine Vielzahl an Interessierten zu den Service Design Drinks Nürnberg im Juli.

„Design Thinking @ E.On“

Jenny Bauschmid berichtete aus der Praxis. Die Customer Experience Managerin ist bei E.ON im Team Customer In­sights, Experience und Innovation in München tätig.

Sie erzählte aus erster Hand, wie Design Thinking – zunächst unbekannte Methode und Schlagwort – zu einer realen Unter­nehmens­kultur implementiert wurde. Wie auf diese Weise ein kleines Design-Thinking-Team einen Energieriesen bewegen konnte, lesen Sie in unserem Artikel zu den Drinks #7!

06. April 2017

Service Design Drinks Nürnberg #6

„Culture Eats Strategy for Breakfast“ mit Annika Hertz-Schlag, service works Köln

Im April ging es um Service Design aus der Sicht einer Service Design Beraterin: Annika Hertz-Schlag aus Köln.

„Culture eats strategy for breakfast!“

Von ihrer Erfahrung und ihrem Know-How aus Projekten und Unternehmen profitierten die Gäste der Drinks #6.

Warum Service-Erlebnis und Service-Kultur Hand in Hand gehen müssen und wie die Erfolgsfaktoren für Service Design in Unternehmen aussehen, lesen Sie in unserem Beitrag zu den Drinks auf www.servicedesign-nuernberg.de!

06. März 2017

Service Design Drinks Nürnberg #5

„The Connected Space – die Schnittstelle zwischen der analogen und der digitalen Welt“ mit Raphael Gielgen, Vitra

Raphael Gielgen, Head Research bei Vitra, beschäftigt sich seit 25 Jahren mit dem Thema Gestaltung. Das, was den Trendscout dabei am meisten interessiert, ist die Frage, wie sich die globale Arbeitswelt verändert und welchen Einfluss das auf existierende Geschäftsmodelle hat.

„The world is becoming connected!“

Wie wird sich unsere Arbeit zwischen ‚analog und digital‘ also organisieren?

Raphael Gielgen nahm uns mit auf eine rasante Reise um die Welt und zeigte uns neue Arbeitswelten von Singapur bis San Francisco. Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #5 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

9. November 2016

BrauBeviale 2016

„Design Thinking und Service Design für Innovationsprozesse und zur Markenbildung“
Vortrag von Stefan Wacker im Rahmen der Vortragsreihe „Markenerlebnis durch Design“ von bayern design im Brau Forum

Quelle: NürnbergMesse

In seinem Grundlagenvortrag erklärte Stefan Wacker, was „Service Design“ ist und wie „Design Thinking“ dabei hilft, in einem strukturierten Prozess Innovationen zu entwickeln und mit dem Einnehmen der Kundenperspektive die Markenbildung zu unterstützen.

Kundenerlebnisse tragen inzwischen entscheidend zur Marken­wahrnehmung bei. Dieser Trend ist so stark, dass bei vielen Marken inzwischen sogar ein „Zurücknehmen“ der eigentlichen Marke zugunsten der „Customer Experience“ zu beobachten ist.

27. Oktober 2016

Jahreskonferenz Allianz pro Fachkräfte 2016

„Service Design – Erfolgreiche Dienstleistungsprozesse durch Kundenbeteiligung“
Vortrag von Stefan Wacker auf der Jahreskonferenz „Arbeitswelt 4.0“ der Allianz pro Fachkräfte (IHK Nürnberg für Mittelfranken)

Jahreskonferenz der Allianz pro Fachkraefte am 27.10.2016 im Ofenwerk in Nuernberg Foto: Kurt Fuchs/IHK

Wir erleben gerade den Wandel von produkt- zu service- dominierten  Geschäftsmodellen. Service- und Dienstleistungs­prozesse gewinnen damit enorm an Bedeutung. Doch wie lassen sich diese Prozesse am besten gestalten? Hier setzt „Service Design“ an.

„Service Design“ ist ein strukturierter Prozess, um kundenzentriert Dienstleistungen, Produkte und Geschäfts­modelle so zu entwickeln, dass sich Unternehmen damit erfolgreich vom Wettbewerb differenzieren können. In der Session stellte Stefan Wacker neben den Grundlagen einzelne Methoden vor, die gemeinsam erprobt und diskutiert wurden.

25. Oktober 2016

Service Design Drinks Nürnberg #4

 „Market Research in Service Management – Tell Me What You Want, What You Really Really Want!“ mit Stefan Heinisch, CUSTOR und TH Ingolstadt

Wie stehen „klassische“ Marktforschung und Research im Service Design zueinander?

„Market Research in Service Management – Tell Me What You Want, What You Really Really Want!“

Haben sich die bisherigen Methoden überholt oder sind sie wichtiger denn je und bieten eine dringend notwendige Ergänzung zu den „modernen“ Innovationsmethoden? Stefan Heinisch, Berater und Dozent, verband Theorie und Praxis und stellte die notwendige Verknüpfung beider Ansätze überzeugend dar.

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #4 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

14. Juli 2016

Service Design Drinks Nürnberg #3

„Co-Creation in Service Design: powerful, practical and delightful“ mit Belina Raffy, Maffick Ltd.

Belina Raffy ist Vordenkerin für Applied Improvisation, also die Anwendung von Improvisation im Businesskontext, und Mitglied im „Board of Directors“ der Applied Improvisation Networks.

„Co-Creation in Service Design: Powerful, Practical and Delightful“

Bei den Service Design Drinks Nürnberg ließ sie viele interessierte Gäste erleben, welche Fähigkeiten für eine erfolgsversprechende Gestaltung von Services unverzichtbar sind.

„Powerful, practical, delightful“ – alles wurde eingelöst von Belina an diesem unterhaltsamen und inspirierenden Abend. Mehr dazu im Beitrag über die Drinks #3 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

19. April 2016

Service Design Drinks Nürnberg #2

„Embracing the Unknown“mit  Ingo Feisthamel, frog München 

Es gibt Methoden um eine ‚Lähmung in der Unternehmenskultur‘ zu überwinden und sich auf das Neue, das Unbekannte, einzulassen.

„Embracing the Unknown“

Ingo Feisthamel teilte seine Erfahrungen und Methoden, die frog erfolgreich einsetzt, um innovative Lösungen für Unternehmen und Start-ups zu entwickeln. Er zeigte Beispiele aus dem Einsatz von frogThinkTM, , einem Toolkit kreativer, kollaborativer Methoden für Workshops, Prototyping, agiles Design, iteratives Vorgehen und mehr.

Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #2 auf www.servicedesign-nuernberg.de .

21. Januar 2016

Service Design Drinks Nürnberg #1

„Einführung in Service Design Thinking“ mit Marc Stickdron, Autor und Co-Founder Smaply + Co-Founder ExperienceFellow

„This is Service Design Thinking!“

Im Januar trafen sich zum ersten Mal alle an Service Design und Design Thinking Interessierten zu den Service Design Drinks Nürnberg. Der Experte Stefan Wacker lud zum ersten Vortrag Marc Stickdorn (Autor von „This Is Service Design Thinking„) ein.

Neben einer generellen Einführung zu Service Design, stellte der Speaker Marc Stickdorn auch konkret einige der wichtigsten Tools, wie z.B. Personas, Stakeholder Maps und Customer Journey Maps, ausführlicher vor.

Ein sehr gelungener Start der neuen Veranstaltungsreihe! Mehr dazu im Beitrag über die Service Design Drinks Nürnberg #1 auf www.servicedesign-nuernberg.de .