Archiv für die Kategorie Impulse

Product-Market Fit vs. Product-Executives Fit

Product-Market Fit vs. Product-Executives Fit

Ein Angebot – sei es nun Produkt oder Service – muss zum Markt, zur Zielgruppe passen. So banal es klingt, so schwer ist es umzusetzen. „Manchmal dauert es drei Jahre, bis man den Product-Market Fit gefunden hat. Und viele Unternehmen finden ihn nie!“, so Uri Levine, Gründer von Waze, in einer der Lerneinheiten der MBA-Alternative #ThePowerMBA. Was wir stattdessen finden, ist viel zu oft ein „Product-Executives Fit“. Dabei entscheidet nicht der Markt, sondern die Geschäftsführung oder andere Gremien, dass dieses Produkt/dieser Service nun passt und

Weiterlesen

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Customer Experience Management und Service Design?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Customer Experience Management und Service Design?

Kundenzentrierung ist immer das Schlagwort. Und irgendetwas ist immer „irgendwie agil“. Leichter wird es also nicht, wenn man den Überblick behalten möchte. Manche Begriffe meinen dasselbe, manche werden für Unterschiedliches verwendet und in den meisten Fällen bezeichnen sie Ähnliches, aber ähnlich ist eben nicht gleich. Und die Unterschiede können da durchaus entscheidend sein. So ist es auch mit Service Design im Vergleich mit Customer Experience Management.       Dreht sich wirklich alles um den Kunden? Fangen wir mit den Gemeinsamkeiten an: In beiden Fällen

Weiterlesen

ThePowerMBA verspricht einen MBA in nur 15 Minuten am Tag – kann das funktionieren?

ThePowerMBA verspricht einen MBA in nur 15 Minuten am Tag – kann das funktionieren?

  Schwierige Homeschooling-Bedingungen aufgrund von Digitalisierungsrückstand in den Schulen – eines der am meisten diskutierten Bildungsthemen zurzeit. Doch wie sieht es eigentlich mit unseren eigenen Weiter­bildungs­formaten im beruflichen Kontext aus? Kann es uns wirklich genügen, dass Videokonferenzen inzwischen normal sind? Vielleicht sollten wir besser genau hinsehen, ob reine Wissensvermittlung oder praxisferne Methodentrainings angesichts der heutigen Dynamik nicht längst aus der Zeit fallen?     Zukunft der Weiterbildung: Dream out loud! „Unterschiedliche und flexible Formate müssen die Regel werden. Weiterbildung und Lernen verschränken sich mit Anwenden

Weiterlesen

Restart: Den Experimentier-Modus zur Innovation nutzen

Restart: Den Experimentier-Modus zur Innovation nutzen

3 Methoden, wie Sie Ihre notgedrungene Kreativität zum Wettbewerbsvorteil machen: Auf einmal wurde möglich, was vorher unmöglich schien. Oder zumindest sehr aufwändig. Ohne lang angelegte und akribisch geplante Change-Prozesse im Grunde sogar aussichtlos. Dachten wir. Doch was passiert, wenn wir es einfach tun, weil wir es müssen oder weil wir es wollen? Dann beginnen wir zu experimentieren mit Lösungen, verwerfen das eine Video-Konferenz-Tool und probieren ein anderes aus. Basteln einen provisorischen Kontaktschutz und verbessern ihn mit der nächsten Version. Wie wäre es, wenn wir einfach

Weiterlesen

Restart: Unsere Kunden neu verstehen

Restart: Unsere Kunden neu verstehen

3 Gründe, warum Kundenzentrierung jetzt noch wichtiger geworden ist: Digitale Kanäle, virtuelle Begegnungen – die Coronakrise hat uns den persönlichen Kontakt erst unmöglich gemacht und schränkt ihn nach wie vor stark ein. Dieses persönliche Erleben einer globalen Pandemie und das „Social Distancing“ über inzwischen drei Monate hat mehr bei uns allen verändert als nur den Wechsel eines Kommunikations- und Vertriebskanals. Höchste Zeit, sich noch gezielter mit unseren Kunden zu beschäftigen: Was ist ihnen wichtig geworden? Was bewegt sie aktuell? Und wie genau sehen jetzt ihre

Weiterlesen

Zeit für Strategie

Zeit für Strategie

Zuerst wollen wir es nicht wahrhaben, dann suchen wir nach Dingen, die uns irgendwie über die Runden kommen lassen, und erst wenn wir die Veränderung akzeptiert haben, sind wir in der Lage, uns an die Gestaltung des Neuen zu machen und wieder das Ruder in die Hand zu nehmen für den nächsten Kurs – Krisenbewältigung verläuft in Phasen. Das verhält sich bei Corona nicht anders als bei persönlichen Krisen wie beispielsweise einer Trennung. Nur dass wir bei einer Pandemie besser nicht exzessiven Sport oder Alkohol

Weiterlesen

Haben wir das mit der Agilität wirklich ernst gemeint?

Haben wir das mit der Agilität wirklich ernst gemeint?

Probleme sind Herausforderungen und Krisen sind Chancen? Angesichts von Corona klingen diese phrasenhaften For­mu­­­­lierungen mehr als unpassend. Keiner von uns hätte einen solchen „Anstoß“ gebraucht. Was hat sich verändert? Menschen arbeiten verteilt, der persönliche Kontakt ist dabei stark reduziert, die Kommunikation ergibt sich nicht mehr zufällig, bisherige Pläne ändern sich radikal, neue Pläne müssen immer wieder revidiert werden, die gesamte Lage ist schwer einzu­­schätzen. Neue Lösungen erfordern das Zusammenspiel unterschiedlichster Disziplinen, die möglicherweise vorher noch nichts miteinander zu tun hatten und Führungskräften bleibt nun aus

Weiterlesen

New Work: Weiterentwicklung statt Weiterbildung

New Work: Weiterentwicklung statt Weiterbildung

Das Nachdenken darüber, wie Weiterbildung wirksam und begeisternd sein kann, führte zu einem überraschenden Schluss: die Weiterbildung per se wird es womöglich gar nicht mehr geben im  Jahr 2028 – oder sogar schon früher. Unvorstellbar? Halten wir uns an das, was Graewood schon 2009 pointiert formulierte: „Change has never happened this fast before, and it will never be this slow again.” Doch wo stehen wir heute? Agilität ist in der Weiterbildung noch nicht angekommen Überraschenderweise ist das, was in Unternehmen vom Fachexperten bis zur Geschäftsführung

Weiterlesen

Kundenzentrierung ist Pflicht – auch bei der Weiterbildung

Kundenzentrierung ist Pflicht – auch bei der Weiterbildung

Die Orientierung am Kunden, am Nutzer oder am Menschen – je nachdem, welche Perspektive wir einnehmen wollen – steht zurzeit hoch im Kurs. Methoden wie Design Thinking, Service Design, Customer Experience Design u.v.m. liegen im Trend und haben großen Zulauf. Dahinter steht die Erkenntnis, dass Kundenerlebnisse immer wichtiger werden. Nicht nur als Beiwerk, sondern als Differenzierungsmerkmal für Unternehmen und damit als knallharter Wettbewerbsfaktor. Dies braucht uns nicht zu verwundern. Denn schließlich leben wir in einer Welt, in der service-dominierte Geschäftsmodelle und Plattformen einen immer größeren

Weiterlesen

Service Design und Plattformen – was ist die Henne, was das Ei?

Service Design und Plattformen - was ist die Henne, was das Ei?

Auch 2018 werden uns wieder neue Methoden und Ansätze – oder auch nur neue Begriffe für Altbekanntes – präsentiert werden: als plakative Lösung für die drängenden Herausforderungen der Digitalisierung und der neuen Arbeitswelt. Doch statt dogmatisch jedes Vorgehen für sich alleine zu betrachten, sollten wir die Verbindungen herstellen, die es uns ermöglichen, für jede Aufgabenstellung und für jedes Unternehmen die passende Kombination zu erkennen. Und zu nutzen. Bei Service Design und Plattform-Ökonomie, zwei der großen „Trends“ des letzten Jahres, ist das einfach: Denn sie ergänzen

Weiterlesen